Wie du deine Musik auf TikTok promoten kannst

Kürzlich haben wir dir 3 Gründe genannt, warum deine Musik unbedingt auf TikTok sein sollte. Wenn es dich überzeugt hat, präsentieren wir dir nun Möglichkeiten, wie du die Theorie in die Praxis umsetzt und deine Musik auf der stetig wachsenden App promotest.

Lade deine Musik auf TikTok hoch

Der erste Schritt und eine Voraussetzung, die du erfüllen musst, bevor du über eine Strategie zur Musikpromotion nachdenkst ist es, deine Musik auf TikTok hochzuladen. Das ist aus urheberrechtlichen Gründen leider etwas komplizierter geworden, als es ursprünglich war. Aber keine Sorge, wir zeigen dir einen einfachen Weg, wie du dieses Problem umgehen und deine Musik auf TikTok promoten kannst.

  1. Registriere dich bei TikTok
  2. Erstelle ein Video mit einer externen Video-Editor-App deiner Wahl (z.B. BeeCut) und füge deine Musik hinzu.
  3. Lade nun das Video auf dein TikTok-Profil hoch
  4. Öffne das Video, klicke auf dein Profilfoto in der unteren rechten Ecke des Bildschirms und benenne deinen Song.

 

Du kannst diese Schritte auch einfach überspringen, indem du dich an einen Musikvertrieb wie Ditto Music wendest, der deine Musik dann flächendeckend auf Spotify, Apple Music, Amazon, Deezer, TikTok & Co stellt. gigmit User bekommen bei Ditto 20% Rabatt und behalten alle Einnahmen. gigmitPRO User releasen sogar ein Jahr lang kostenlos unbegrenzt Music. HIER mehr erfahren.

Et voilà! Jetzt können auch andere deinen Song bei TikTok finden und in ihren Videos nutzen.

Lass TikToker*innen deine Musik nutzen

Jetzt, wo deine Musik auf TikTok ist, kannst du versuchen, deine Fans (oder sogar TikTok-Stars) dazu zu bringen, deine Musik in ihren Videos zu verwenden und sie viral zu verbreiten. Wie machst du das? 

#Challenge

Die Tiktok-Challenge ist eines der besten Mittel, um die Bekanntheit deiner Lieder zu erhöhen. Es geht darum, dass TikTok User bestimmte Trends, Tänze oder Bewegungen in ihren Videos nachmachen. Dabei wird immer die selbe Hintergrundmusik genutzt.

Millionen TikToker haben an der Hand Signs Challenge teilgenommen: Eine Liste von Hand-Emojis erscheint auf dem Bildschirm (z.B. ein Daumen hoch oder ein Peacezeichen). Der Trick besteht darin, sie mit den Händen in der gleichen Reihenfolge zu wiederholen, in der sie erscheinen. Dabei läuft im Hintergrund immer der Song “Lalala – Y2K & Bbno$”. 

Als Musiker kannst du deine Fans dazu animieren, auch zu deinen Liedern Lipsync- oder Tanzvideos zu drehen. Kreativität ist in diesem Fall der Schlüssel! Wenn du coole Moves drauf hast, könnten diese eine gute “Challenge” für deine Community sein.

#Hashtags

Ähnlich wie bei anderen sozialen Medien, wie Facebook oder Instagram, helfen Hashtags dir dabei, die Reichweite deiner Beiträge zu vergrößern. Sie erhöhen deine Präsenz in den sozialen Medien, da sie deine Beiträge für jeden sichtbar machen, der Interesse an deinem Hashtag hat – auch für User außerhalb deines Netzwerks.

#Influencer

Wenn du dich nicht aktiv an der ganzen TikTok-Sache beteiligen willst, solltest du eine Kooperation mit Influencern in Betracht ziehen. Diese haben meistens schon eine recht hohe Reichweite. Wenn du einen guten TikTok Influencer kontaktierst, wird sie oder er gegen Entgelt eine #Challenge mit deinem Lied launchen. Ihre oder seine Follower werden dann mit hoher Wahrscheinlichkeit an der Challenge teilnehmen und selbst ein Video mit deiner Musik veröffentlichen. Das spart zwar kein Geld, aber definitiv Zeit und Mühe.

OK…aber welches Lied? 

Die Wahl der richtigen Musik ist wichtig. Versuche dich in die Lage der User zu versetzen und wähle einen Song aus, mit dem deine Fans Content erstellen können (z.B. eine #Challenge). Und beachte auch, dass die maximale Länge von TikTok-Videos nur 60 Sekunden beträgt. Finde also den richtigen Ausschnitt des richtigen Songs!

 

Damit du eine Vorstellung davon bekommst, welche Lieder auf TikTok viral gegangen sind, haben wir eine Playlist mit einigen von ihnen erstellt. 


 Jetzt weißt du wie du deine Musik auf TikTok promoten kannst.
Wenn du den klassischen Weg bevorzugst, findest du HIER deinen nächsten Live Gig.