Jun 01, 2019

Wie funktioniert Influencer Marketing für deine Events?

“Influencer Marketing” ist ein Ding. Dabei geht es um Einfluss und Reichweite – etwas, das auch für VeranstalterInnen seither und immer mehr von Relevanz ist. Das Interesse an dieser Methode ist riesig und steigt stetig.

  • 90% der VerbraucherInnen vertrauen Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis.
  • Nutzer-generierte Inhalte werden im Vergleich zu traditionellen Medien als 50% vertrauenswürdiger wahrgenommen.
  • Eine Kaufentscheidung ist zu 71% wahrscheinlicher, wenn sie auf Grundlage einer Social Media Empfehlung getroffen wird.
  • 81% der US-Verbraucher vertrauen auf Beratung und Informationen aus Blogs.

Was ist Influencer Marketing?

Influencer – früher Influentials genannt – sind gut vernetzte Multiplikatoren. Menschen, die vor allem in den Sozialen Medien großen Einfluss auf andere, also Fans, Follower und Freude, haben. Beim Influencer Marketing wird versucht, von der Überzeugnungskraft eines Influencers zu profitieren. Je größer die Reichweite des Influencers, desto größer auch die Wahrnehmung meines Events. Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit wichtigen Multiplikatoren waren für Firmen schon immer von großer Bedeutung.

Letztlich sind Influencer nichts anderes als Trendsetter und Meinungsmacher, die ihren Einfluss auf ihren persönlichen Stammtisch ausüben. Neu und spannend dabei ist: der digitale Stammtisch eines Influencers umfasst mitunter viele Millionen Menschen.

Das Netz boomt vor Meinungsmachern, Bloggern und Social Media Influencern auf Instagram und YouTube, die das Vertrauen von Konsumenten und Rezipienten auf sich ziehen. Sie werden als Experten und/oder Vorbilder in ihrer Community angesehen und anerkannt. Auf ihre Meinung wird gesetzt. Wenn also ein geeigneter Influencer sagt, man dürfe sich deine Veranstaltung nicht entgehen lassen, kannst du mit einer vollen Hütte rechnen.

Welcher Influencer passt zu dir?

Das Zauberwort an dieser Stelle heißt: Image. Der Influencer muss ein Image haben, das zu deiner Veranstaltung passt. Das Ganze muss glaubwürdig sein und auch so wirken. Das bedeutet also: checke des Influencers Relevanz in der Branche! Schau dir seine Zielgruppe genau an. Möchtest du diese Leute in deinem Club haben? Analyisere des weiteren seinen Content. Ist dieser hochwertig und fachlich qualitativ genug? Auf welcher Plattform möchtest du werben und hat der Influencer hier genug Follower?

Wo findest du Influencer?

Entweder (A) ganz klassisch durch eine Recherche: Du suchst thematisch nach aktuellen Beiträgen, die direkten oder indirekten Bezug zu deiner Veranstaltung haben. Oder (B) in Form von Keywords oder Hashtags, die relevant für dich sind. Oder (C) mithilfe von Influencer Agenturen. Die Suche nach einem passenden Influencer ist nicht leicht. Es gibt aber hilfreiche Tools, die eine gewisse Erleichterung und Vorsortierung mit sich bringen. Die Echtzeit-Suchmaschine

  • Socialmention zeigt, über welches Thema gerade gesprochen wird, listet die Top-Influencer zu diesem Thema auf, zeigt die meist genutzten Keywords sowie die sozialen Kanäle auf.
  • BuzzSumo ermöglicht eine sehr umfassende Auswertung der Daten aus Facebook, Twitter, LinkedIn oder Pinterest.
  • Influma ist eine Suchmaschine, die zu einem Stichwort die populärsten Profile, Social Media Accounts, Autorenm Medien, Artikel usw. ausspuckt.
  • Followerwonk bezeichnen einige als ein Google Analytics für Twitter.
  • Ebenfalls für Twitter geeignet ist das Tool Tweetreach. Es zeigt, wie ein Tweet rezipiert wird bzw. wie sich ein Hashtag durch das Twitter-Universum bewegt.
  • Ein Tool, dass sich der Suche nach Influencern auf Instagram verschrieben hat, ist influencerdb.net.
  • 10000flies.de veröffentlicht tägliche eine Art Chart-Liste zu den Beiträgen, die die meisten Kommentare, Shares oder Likes auf Facebook oder Twitter haben.

Diese Werkzeuge nehmen dir allerdings die persönliche Perspektive und die inhaltliche Prüfung des einzelnen Meinungsmachers nicht ab.

Wie gewinnst du Influencer für dich?

Am besten natürlich durch direkten Kontakt. Der Influencer muss Wissen auf dem Themengebiet aufweisen und eine klare Meinung gegenüber deiner persönlichen Anfrage vertreten. Frag ihn ruhig danach! Exklusive Angebote können helfen. Gib ihm einen Einblick in dein bisher noch nicht veröffentlichtes Material. Dadurch kann seine Neugier und sein Interesse geweckt werden. Ganz wichtig: übe keinen Zeitdruck aus! Klar solltest du konkret und präzise sein und klare Richtlinien geben. Bleibe dabei aber freundlich. Letztendlich entscheidet der Influencer wann und wie er für deine Veranstaltung wirbt.

Dein Influencer-Tool für passende Live Acts bleibt natürlich gigmit. In Zukunft liefern wir dir zu den Live Acts, die bei dir spielen wollen, auch noch alle wichtigen Informationen zu Fans und HörerInnen in deiner Region! Mehr erfahren…